Dienstag, 15. Juli 2008

Hund vermisst! Dringender Hilferuf für den Landkreis Karlsruhe

Mir der Bitte um Veröffentlichung leiteten Dajosch & Claudia heute folgenden Hilferuf an uns weiter:

Altdeutsche Schäferhündin, 19,5 Monate alt (Wurftag: 01.12.06). Wurde vom Zwinger "Greatfull Dynasty" (Inh. Sylvia Lehmann-Bauks, Pongser Kamp 3, 41239 Mönchengladbach) abgegeben (verkauft). Dunkles Gesicht, schwarze Decke, helle Läufe. Auf den Ohren hat sie dichte, helle Haarbüschel. Gipsy ist ca 60 cm groß. Gipsy hat einen Chip implantiert mit der Transponder-Nummer: 276098100897244 . Die Hündin hat schwere HD, die Röntgenbilder und die Ahnentafel ausgestellt vom WZRV wurden Herrn Rose bei Übergabe überreicht.


Herr Rose hat die Hündin am 3.7.08 in Mönchengladbach abgeholt, er selber ist während der Rückfahrt nicht gefahren um Gipsy ausreichend betreuen zu können. Gipsy zeigte sich nervös und ängstlich, nahm die Kontaktversuche von Herrn Rose nicht an. Die Hündin kannte kein Auto und wie sich später herausstellte wohl auch keine Leine.


Nach der langen Fahrt, blieb Herr Rose noch mit Gipsy im Auto sitzen und seine Lebensgefährtin schloss schon mal die Haustür auf. Beim Aussteigen passierte es dann, die Hündin bockte und sprang wie verrückt und schaffte es sich irgendwie aus dem Halsband zu winden. Sofort rannte sie los. Natürlich lief die neue Familie hinterher, Gipsy blieb kurz stehen, aber als sie angesprochen wurde, lief sie panisch davon. Die nachfolgende Suche in der die Hündin tatsächlich sogar ein paar mal zum greifen nahe schien, wurde jäh beendet wenn man sie ansprach, in dem Moment wo sie ihren Namen hörte, lief sie sofort panisch weg. Die ganze Nacht dauerte die Suche an, verlief aber schlussendlich erfolglos. Natürlich wurde sofort die Vorbesitzerin in Kenntnis gesetzt, das Gipsy davongelaufen ist und nun irgendwo herumirrt.

Diese informierten Herrn Rose auch, als Gipsy dort einen Tag später gesehen wurde. Sofort fuhr die Familie los und tatsächlich konnten sie die Hündin sehen. Doch ... leider... nachdem sie sie vorsichtig mit ihrem Namen ansprachen, lief die Hündin wieder in Panik davon. Alles weitere suchen, sowie das Auslegen von getragenen T-Shirts und Futter blieben bisher ohne Erfolg

Das ganze ist nun schon 10 Tage her, noch immer irrt die kleine Hündin irgendwo in der Gegend Sulzfeld (Landkreis Karlsruhe) und deren Umkreis umher, wie weit sie sich inzwischen entfernt hat, weiß leider niemand. Gesehen wurde sie in den letzten Tagen, trotz der ganzen Bemühungen seitens der Familie Rose nicht. Die ganze Familie macht sich schlimme Sorgen und viele Vorwürfe, und sagten mir nur völlig fassungslos, mit so einer panischen Reaktion von seitens der Hündin hätten sie doch nicht rechnen können.

Herr Rose ist Tag und Nacht telefonisch zu erreichen, wenn irgend jemand die Hündin gesehen hat, oder weiß wo sie sich zur Zeit aufhält, bitte rufen Sie ihn an.

Bedenken Sie: Die Hündin ist äußerst scheu und reagiert auf Zuruf (gerade bei Nennung ihres Namens) mit panischer Flucht !

Sprechen Sie sie nicht an, versuchen sie wenn es geht ihr etwas Essbares zuzuwerfen und sie so anzulocken, sie wird mit Sicherheit in kein Auto steigen, wenn sie nah genug herankommt, bleibt wirklich nur die Möglichkeit sie zu greifen, ob sie dann allerdings in Panik schnappt..??

Besser, Sie rufen, wenn Sie Gipsy sehen sollten, sofort die Familie Rose an. Sie haben sich mit der Hundestaffel in Verbindung gesetzt und diese ist ebenfalls bereit sofort zu helfen wenn sie wissen wo die Hündin sich aufhält. Dann besteht die Möglichkeit die Hündin mit Futterstellen an diesem Ort zu halten und gezielt mit speziellen Hundefallen zu arbeiten.

Ganz wichtig... Bitte die Hündin nicht ansprechen...


Hier noch einmal die Kontaktdaten:

Stefan T. Rose
Neue Bahnhofstrasse 2
75056 Sulzfeld / Baden

Tel. : 07269-919244

Fax : 07269-919257

Mobil : 0170 834 9418

e-mail : midway_one@yahoo.com (Vorrangige Mail-Adresse, wird mehrmals tgl. abgefragt)

people.locator@yahoo.com (Alternative Mail-Adresse, wird sporadisch abgefragt)

Ich hoffe sehr, das das hier ganz viele Leute lesen die in der Nähe von Sulzfeld wohnen, es wäre zu schön, wenn Gipsy aufgefunden werden könnte. Ich mag mir wirklich nicht vorstellen was alles passieren kann und allein der Gedanke die kleine irrt da irgendwo rum und weiß nicht was sie machen soll, ist nicht gerade toll. Es regnet ja auch andauernd und sie hat bestimmt mehr als nur Hunger. Bitte helfen Sie mit wenn Sie in der Nähe wohnen, halten sie Ausschau nach Gipsy, das sie endlich in ihr wohlverdientes neues Zuhause kommen kann.

Sie können auch helfen indem Sie diese Suchanzeige auf Ihrer HP veröffentlichen, je mehr Menschen man erreichen kann, umso besser....Kopieren ist ausdrücklich erlaubt!